Pressemitteilungen aus Bad Salzuflen:

Lippische Einwohnerkarte 2016 ist ab sofort zu haben


12/2015 - Im Krippendorf auf dem Salzhof gibt es derzeit viele weihnachtliche Geschenkideen zu kaufen. Spielzeuge, Felle, Brettchen, kleine Kunstwerke - und die Lippische Einwohnerkarte. Das Staatsbad ist bis Sonntag mit einem eigenen Stand vertreten und bietet die druckfrischen Exemplare für 2016 an. Der erste Abnehmer war am Freitag schnell gefunden. Michael Sasse, Vorsitzender des Vereins „Kur & Touristik“, ging mit gutem Beispiel voran und orderte gleich 100 Einwohnerkarten als Weihnachtspräsente für die Mitglieder. „Die Karte wird immer wertiger“, hat der Sprecher der Salzufler Gastgeber keine Sorge, dass die Geschenke unbeachtet in der Ecke verstauben könnten.

In der Tat arbeiten die Verantwortlichen um Kurdirektor Stefan Krieger intensiv daran, das Angebot mit zusätzlichen Vergünstigungen noch attraktiver zu machen. Die Lippische Einwohnerkarte ist ein Extra des Staatsbads Salzuflen für die Menschen in Stadt und Region. Ab Dezember ist sie für das Kalenderjahr 2016 im Vitalzentrum und im Kurgastzentrum zu bekommen.

Die Karte gilt von Januar bis Dezember, kostet 25 Euro und bietet unter anderem Zugang zum kostenpflichtigen Kurpark. Auch das sommerliche Aktivprogramm von Montag bis Freitag kann in Anspruch genommen werden, und die täglichen Kurkonzerte unter freiem Himmel oder in der Konzerthalle gehören ebenfalls dazu. In den Leseräumen stehen aktuelle Medien zur Verfügung, und der Ausschank der drei Trinkbrunnen Bad Salzuflens kann genutzt werden.

Besondere Extras der Lippischen Einwohnerkarte 2016 sind eine kostenlose Stadtführung, einmal Zugang zum Erlebnis-Gradierwerk, die mögliche Teilnahme an den Vortragsreihen und am monatlichen Gewinnspiel sowie Ermäßigungen für die „Salzufler Landpartien“ sowie das sommerliche Kurpark-Event „Garten & Ambiente“.

„Die Karte bietet Urlaub für zu Hause“, betont denn auch Stefan Krieger. Die Leistungen der Einwohnerkarte seien identisch mit denen, die auch die Übernachtungsgäste im Rahmen der Kurtaxe geboten bekämen – allerdings für nur umgerechnet knapp zwei Euro im Monat. Entsprechend zur Attraktivitätssteigerung würden auch die Absatzzahlen steigen. Mehr als 2500 Einwohnerkarten seien 2015 ausgegeben worden. Auf dem „Weihnachtstraum“ soll nun der Grundstein für einen weiteren Rekordverkauf gelegt werden.

Quelle: Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2015
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.


Zurück zur Presseübersicht