Pressemitteilungen aus Bad Salzuflen:

Bad Salzufler Gastgewerbe zum neuen Ausbildungsjahr:
"Wer in Bad Salzuflen lernt, hat beste Chancen"


08/2015 - Zum 1. August beginnt das neue Ausbildungsjahr. In Bad Salzuflen werden 17 Hotelfachfrauen/ -männer und Köche ihre Ausbildung in einem der 58 Betriebe im Gastgewerbe der Badestadt beginnen, wie der Dachverband Bad Salzufler Kur & Touristik e.V. mitteilt. Vorsitzender Michael Sasse zeigt sich erfreut über die weiterhin guten Zahlen: "Derzeit sind 54 junge Menschen in Ausbildungsberufen im Gastgewerbe Bad Salzuflens tätig, das ist mehr als ein Drittel aller Ausbildungsverhältnisse in diesem Bereich in ganz Lippe". Damit mache die Branche wieder einmal deutlich, wie ernst sie ihre gesellschaftliche Aufgabe nehme. "Unsere qualifizierten Ausbildungsbetriebe in der Stadt legen viel Wert auf gut ausgebildetes Fachpersonal - zum Wohl unserer Gäste und damit auch zum Vorteil unserer Auszubildenden."

Denn denen wird in Bad Salzuflen garantiert nicht langweilig: "Von den knapp 1,6 Millionen Übernachtungen im Kreis Lippe geht über die Hälfte auf das Konto der Bad Salzufler Gastgeber im Kur- und Tourismusbereich", so Michael Sasse. Dabei umfasse die Gästeklientel vom Geschäftsreisenden über den erlebnisorientierten Erholungsgast bis hin zum anspruchsvollen  Gesundheitstouristen und klassischen Kurgästen die komplette Bandbreite. "Diese vielfältigen und abwechslungsreichen Herausforderungen sorgen auch dafür, dass das Gastgewerbe in Bad Salzuflen junge Menschen besonders gut für ihren Beruf aufstellt. Wer in Bad Salzuflen lernt, hat nicht nur gute Chancen, vom Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden, sondern ist auch bestens vorbereitet für eine Karriere im internationalen Gastgewerbe", fasst Sasse die Situation zusammen. Insgesamt sind in Lippe derzeit 186 Auszubildende in den Berufen Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachfrau/-mann, Hotelkauffrau/-mann, Koch/Köchin und Restaurantfachfrau/-mann tätig.

Zurück zur Presseübersicht