Pressemitteilungen aus Bad Salzuflen:

Erfolgreicher Girls' und Boys'Day in Bad Salzufler Hotels:
Mit viel Interesse viel gelernt


05/2017 - Bad Salzuflen. Auf einen erfolgreichen Zukunftstag für Mädchen und Jungen blicken die Bad Salzufler Beherbergungsbetriebe zurück: In acht Betrieben der Salzestadt erhielten die Kids einen Einblick in die vielfältige Berufswelt im Hotelbetrieb. Vom Housekeeping über die Rezeption bis zum Restaurant und Einblicken in die Welt einer Hotelküche lernten die Heranwachsenden viele unterschiedliche Bereiche der teilnehmenden Betriebe kennen. Dank des intensiven Einsatzes durch die jeweiligen Organisatoren blieb es dabei nicht nur bei einem "Blick in die Kochtöpfe", sondern wurde auch erstes theoretisches Wissen vermittelt. Silke Sudbrak, Personalleiterin des Maritim Hotels Bad Salzuflen: „Die Gruppen rotierten im 2 Stunden-Rhythmus, so dass jeder einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsbereiche bekam. In jeder Abteilung gab es einen festen Ansprechpartner, der mit Rat und Tat zur Seite stand."

Doch: Bei allem Optimismus ist den Beherbergungsbetrieben auch klar, dass ein schwieriges Jahr vor ihnen liegt. "Nach den Jahren der leichten Steigerung der Übernachtungszahlen werden wir es bis zum Ende der Bauzeit schwerer haben. Wir haben bereits im Vorfeld viel mit unseren Gästen kommuniziert und werden das mit der Unterstützung von Staatsbad und Stadt auch weiterhin tun", so Sasse. Es liege jetzt in der Hand der Stadt und der beteiligten Unternehmen, den Zeitplan und damit die Einschränkungen und wirtschaftlichen Nachteile für die knapp 100 Betriebe in Bad Salzuflen möglichst gering zu halten. Wichtig sei dafür auch, den Informationsfluss weiterhin aufrecht zu erhalten - "mit der Beauftragung von Baustellenkoordinatoren und damit von persönlichen Ansprechpartnern haben nicht nur unsere Mitglieder, sondern alle Anlieger und Gäste direkte Informationsmöglichkeiten. Das ist nur zu begrüßen, insbesondere wenn mal etwas nicht reibungslos läuft."

Nicht nur die Freude der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer machte den diesjährigen Zukunftstag für die teilnehmenden Betriebe zu einem Erfolg. Sudbrak: "Zwei Schüler waren so begeistert, das sie sich bereits für ein 2-wöchiges Praktikum im Herbst angemeldet haben. Der Tag hat uns allen viel Spaß gemacht und wir vom Maritim Hotel sind sehr gespannt, ob wir vielleicht schon einen unserer zukünftigen "Azubis 2021" kennenlernen durften...." Den durchweg positiven Eindruck bestätigt auch Nicole Elbracht vom Best Western Hotel Ostertor: "Die Teilnehmer waren gut bei der Sache und motiviert, die Gruppengröße war ideal. Im Abschluss haben alle einstimmig geantwortet das Ihnen das Arbeiten im Service am meisten Spaß gemacht hat."

"Es ist insbesondere an einem Tourismus- und Gesundheitsstandort wie Bad Salzuflen wichtig, auch in Zukunft jungen, engagierten Menschen eine gute Ausbildung zu ermöglichen und damit gleichzeitig die Qualität für unsere Gäste langfristig zu fördern", erklärt Michael Sasse, Vorsitzender der Bad Salzuflen Touristik e.V., des Branchenverbandes für die über 100 Beherbergungsbetriebe der Stadt. Er ist nach den guten Erfahrungen aus diesem und den Vorjahren sicher, dass sich der Zukunftstag fest in den Betrieben etabliert hat.

Der Zukunftstag findet alljährlich am 26. April statt und richtet sich an Jungen und Mädchen ab der fünften Klasse. Innerhalb dieses Tages können sie in die unterschiedlichsten Branchen und Berufe hineinschnuppern. In diesem Jahr gab es mehr als 16.000 Angebote von Einrichtungen und Unternehmen bundesweit. Von den Bad Salzufler Beherbergungsbetrieben nahmen das Hotel Rosengarten, das Best Western Hotel Ostertor, das Hotel Stadt Hamburg, das Kurpark-Hotel, das Maritim Hotel, das Hotel Arminius, der Vitalotel Roonhof und das Altstadthotel Lippischer Hof am Zukunftstag.


Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017.
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Zurück zur Presseübersicht